Aufstellung unseres WeberHauses

Auf dieser Seite werden wir Euch mit Bilder rund um die Entstehung unseres neuen
WeberHaus generation5.0 200 visuell auf dem Laufenden halten.

14. Oktober 2014 LKW Nr. 1
Bis kurz vor 10:00 Uhr wurde seit 06:30 Uhr der erste LKW mit den gesamten Wänden des Erdgeschosses entladen. Wir hatten absolut Glück mit dem Wetter gehabt, denn trotz angesagtem Dauerregen entwickelte sich ein trockener sonniger Tag mit wirklich angenehmen Temperaturen!  8-)

LKW Nr. 2
Mit der Ladung des zweiten LKW’s wurden die Deckenelemente für die Zwischendecke EG – DG angeliefert. Auch gehörten Kleinmaterialien wie Dämmmaterial oder die Fliesen mit zum Lieferumfang. Das schwärze Ungetüm auf der Zugmaschine entpuppte sich dann als unsere Treppe, die auch vor der nächsten Fuhre mit eingebaut wurde.
Einige Dachbalken sowie die Giebelwände wurden bereits auch mit dem LKW Nr. 2 angeliefert.

LKW Nr. 3
Nachdem der zweite LKW entladen war, musste dieser auch zügig den Standplatz für den LKW
Nr. 3 freimachen. Um das Haus bis zum Abend komplett aufstellen zu können, gönnten sich die Vier vom Aufbautrupp und der Kranführer dieses Mal keine Pause!
Auf dem dritten LKW waren die Außen- und Innenwände des Dachgeschosses geladen.

LKW Nr. 4
Gestärkt ging es nach der Mittagspause in die weiteren Aufbauaktivitäten.
Die letzten Paletten mit entsprechendem Ausbaumaterial gehörten noch in das Dachgeschoss und die obersten Giebelseiten mussten aufgestellt werden. Anschließend wurden für den dritten Giebel und das Dach die entsprechenden vorgefertigten und bereits weiß gestrichene Dachbalken eingebaut. Die mit Latten versehenen fertig gedämmten und mit einer schützenden Folie versehene Elemente des Daches wurden dann als letzte schwere Tätigkeit des Aufbautages an die richtige Position befestigt.
Und mit dem Scheinwerferlicht des Krans endete dieser spannenden und für uns aufregende Tag so wie er begonnen hatte. Nämlich jenseits des Tageslichts …

13. Oktober 2014
Einen Tag vor dem Aufbautermin unseres Hauses wurde bereits das Gerüst aufgestellt. Auch sind auf der Bodenplatte einige Winkel vormontiert worden. Somit kann der Trupp von WeberHaus am Dienstag den 14.10.2014 zum Sonnenaufgang sofort mit den Arbeiten beginnen.

Am 24.08.2014 haben wir die Baufreigabe (den roten Punkt) zur Aufstellung auf unserem „alten“ Grundstück schon einmal vorbereitet. In den nächsten Tagen werden wir es dann in Wildenbruch aufstellen.

 


Kommentare

Aufstellung unseres WeberHauses — 9 Kommentare

  1. Pingback: Unser WeberHaus generation 5.0 200

  2. Pingback: 14.10.2014 Das Haus (1) - Unser Weberhaus generation5.0

  3. Pingback: WeberHaus generation 5.0 200

  4. Hattet ihr das Baustellenschild eigentlich gar nicht weiter ausgefüllt? Ich muss das jetzt ja auch aufstellen und überlege, ob ich den Bauleiter und Weberhaus da mit eintragen soll.

  5. Gerne spreche ich an dieser Stelle meine Anerkennung zum erreichten Ergebnis aus. Ein individuelles Haus in vorfabrizierter Bauweise erfordert zuvor sorgfältig erbrachte Planungsleistungen. Es ist eine schnelle und kostengünstige Montage möglich. Zu dem kann eine sehr hohe Qualität in der Ausführung erreicht werden. Gemessen am gesamten Bauvolumen macht das Bauen mit vorgefertigten Elementen jedoch noch einen relativ geringen Anteil aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)