07.03.2016 Kleine Ursache — Kalte Wirkung

Der Frühling ist zumindest meterologisch schon eingeläutet aber bei den aktuellsten Wetterschwankungen ist es im warmen Haus doch noch wesentlich gemütlicher als draussen.
Dennoch haben wir nach einem verregnetem Sonntagmorgen den überraschend trockenen Nachmittag für eine kleine Fahrradtour genutzt. Für die recht frischen Temperaturen gibt es eigentlich ja nur eine falsche Kleidung …. ;-)
Auch wenn wir anscheinend gut gerüstet unsere Runde abgeradelt sind, waren die Finger und das Gesicht anschließend doch gut gekühlt und etwas klamm. Aber zur Belohnung für diese sportliche Aktivität lockt anschließend noch ein schönes Bad zur abendlichen Entspannung!

Gedacht, gefreut und das schöne warme Badewasser eingelassen ….

Warmes Badewasser?  Fällt heute am Sonntag leider aus …! :cry:  Erst kam noch heisses Wasser aus dem Hahn, dann lauwarmes und ziemlich bald eiskaltes!

Unser erstes Malheur in unserem WeberHaus!

Der FI-Schalter für unsere Trinkwasserwärmpumpe TWWP 285-S hatte ausgelöst. Somit war natürlich auch die Anzeige am Wasserkessel nicht in Betrieb. Aber das sollte ja kein Problem darstellen. Sicherung wieder einschalten und mal sehen was jetzt die Anzeige für eine Fehlermeldung anzeigt. Aber ….

… die Strompause hatte 30 Minuten zuvor eingesetzt und nun war erst einmal für 1,5 Stunden keine Fehlermeldung und kein warmes Wasser zu erwarten. Tja und somit hatte es sich mit der Vorfreude erledigt und heute fällt das Entspannungsbad nach unserer sportlichen Aktivität aus! :oops:

Um 19:00 Uhr war dann die Strompause beendet aber der Sicherungsautomat löste wieder aus. Nochmaliges einschalten wurde sogleich mit einem Kurzschluss quittiert. Ach Herrje!

Wo haben wir denn eine Service-Notnummer von der Firma Zimmermann -Proxon-? Die haben wir gar nicht. Na dann, schnell einen Blick ins Internet, da wird ja sicherlich eine Servicenummer zu finden sein. Fehlanzeige! Also dann, die normale Rufnummer wählen und hoffen das sich dahinter auch ein Notdienst verbergen wird. Wie anders zu erwarten: Ein Anrufbeantworter mit dem Hinweis, dass wir uns ausserhalb der Geschäftszeiten gemeldet haben. Sollten wir eine Störung haben, könnten wir den Techniker auch am Sonntag aber nur bis 17:30 Uhr kontaktieren.
Na das kann ja heiter werden! Wie lange werden wir da wohl auf einen Kundendienst warten müssen? Wie lange werden wir nur mit kaltem Wasser zurechtkommen müssen?

Also schnell per Mail die Störung melden und hoffen …. hoffen das am Montag eine Reaktion zu organiseren war. Ab 07:30 Uhr ist das Büro der Firma Zimmermann dann ja besetzt…
Aber schon kurz nach 07:00 Uhr wurde unsere Mail gelesen und so rief ich pünktlich um 07:30 Uhr bei der Firma Zimmermann an. Eine freundliche Dame leitete mich sogleich an einen Techniker weiter, der unsere Mail bereits gelesen hatte. Er nahm sich sofort unserem Problem an und versprach in wenigen Minuten zurückzurufen, da er beim Monteur einen Terminzeitpunkt abfragen würde.

Sein Anruf erfolgte in der Tat wenige Minuten später und er kündigte den Servicetechniker für 10:00 Uhr an. Jetzt war ich überaus positiv überrascht und tatsächlich         kurz nach 10:00 Uhr stand der Techniker in unserer Tür.

Zielstrebig öffnete er die Trinkwasserwärmpumpe TWWP 285-S und hatte sofort den Fehler identifiziert. Beim Aufbau der Anlage vor einem Jahr war an einem Stecker mit Litzendraht auf der Platine etwas „geschludert“ worden und bei einem Stecker sind einige Litzen nicht korrekt angeschlossen gewesen, sodass diese nun auf der Platine einen Kurzschluss verursacht haben. Zu Fehlerbehebung wurde der Stecker  mit einer besseren Isolierung ausgewechselt und siehe da unsere Trinkwasserwärmpumpe ging problemlos wieder in Betrieb.

Kleiner Fehler  ==>  kalte Wirkung!

So ärgerlich der Ausfall für uns am Sonntag sicherlich war, kann solch ein Fehler immer mal wieder auftreten. Ein guter Service hilft dann aber meistens den Ärger ziemlich schnell wieder zu vergessen.

Und wir haben einen aussergewöhnlich guten und schnellen Service von Proxon (Firma Zimmermann) erlebt!

:-P


Kommentare

07.03.2016 Kleine Ursache — Kalte Wirkung — 5 Kommentare

  1. Hallo Ihr Weberhausprofibewohner,

    erstmal klasse Hausblog. Wir lesen super gerne mit und freuen uns auf neue Informationen.
    Wir werden nun auch mit Weber bauen und bekommen die selbe Heizungsanlage, hätte man diesen Fehler vorher sehen können, oder war da nur ein Monteur schlampig?
    Freuen uns so sehr auf unser Häusle. Weber ist einfach Klasse, bis jetzt fühlen wir uns richtig gut beim Hausbau.
    gruß Fam. Jungbluth

    • Hallo Familie Jungbluth,,

      erst einmal Danke für die „Blumen“! :-)

      Eure Entscheidung mit WeberHaus zu bauen, ist goldrichtig! Aus unserer Sicht heraus gibt es nur sehr wenige Anbieter, die ein gutes Haus aus einer Hand aufbauen. Und darin liegen sehr viele Vorteile …
      Auch ist das WeberHaus-Team für seine Kunden spürbar da und setzt alles daran äußerst zufriedene Kunden zu erhalten/behalten!

      Wo baut Ihr denn welches Haus von Weber?

      Der „unsauber“ angebrachte Stecker ist von aussen nicht erkennbar gewesen. Und wie uns der Servicetechniker mitteilte, werden diese Stecker inzwischen mit einer besseren Isolierung eingebaut.

      Weiterhin die größtmögliche Vorfreude und dann einen stressfreien Hausaufbau wünscht Euch
      Jürgen

  2. Hallo Jürgen,
    erstmal Danke für die Antwort. Unser Ausstattungsberater teilte uns schon mit, das wir eine neue Generation dieser Heizung bekommen werden.
    Wir bekommen ein Generation 5.5 Energie Plus Haus und werden in Vettweiß bauen. Außenmaße: 9,97 x 8,72m. Große 30 Modul Photovoltaikanlage. Bis jetzt haben wir es nicht bereut mit Weber zu bauen.
    Gruß Jörg

  3. Hallo,

    das mit dem Kurzschluss auf eurer Platine von dem Wasserspeicher ist leider kein Einzelfall.

    Wir hatten exakt den gleichen Fehler. Die Aussage des Technikers war auch, dass sich dort eine Litze gelöst hätte und es so zum Kurzschluss kam. Die neue Aderendhülse hatte dann die weitere Isolierung dran.

    Finde ich aber doch etwas bedenklich. Zudem löste bei uns lediglich die Sicherung, nicht aber der FI aus.

    Hoffe mal, dass das nun bei uns allen nicht wieder vorkommt.

    Ansonsten noch viel Spaß im Haus :)

    Grüße,
    Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)