14.10.2014 Das Haus (4)

Gut gestärkt begann der Endspurt für unsere Hausaufstellung. :-)

Wir hatten wirklich richtig viel Glück mit dem Wetter. Waren doch für den ganzen Vormittag des Dienstags Regenschauer angekündigt worden. Aber der Regen zog weit an uns vorbei und so schaute am Nachmittag sogar die Sonne bei wirklich angenehmen Temperaturen aus den Wolken heraus!

Es war bisher eine erstaunliche Leistung vom Aufbautrupp erbracht worden. Nun fehlten „nur“ noch die obersten Giebel, die Dachbalken und das Dach.
Aber auch einige Paletten mit z.B. den Rigips-Platten für die Deckenverkleidungen im DG mussten noch im Dachgeschoss abgestellt werden. Dann konnten auch die letzten Lücken geschlossen werden. Und am Ende des Tages kurz nach Einbruch der Dunkelheit war unser Haus vollständig gegen den nun in der Nacht zu erwartenden Regen dicht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Alle Teile mussten genauestens ausgerichtet und verschraubt werden. Entsprechende Winkel wurden angebracht und die jeweils erste Wand einer Ebene mit Stützen fixiert. Die Folienstreifen sind rechtzeitig vor der nächsten Wand entsprechend den Vorgaben befestigt worden und das alles ohne entsprechende Kommandos!

Kurz nach 19:00 Uhr wurde dieser lange Arbeitstag beendet!

Der Aufbautrupp, der Kranführer sowie der letzte LKW-Fahrer gönnten sich nun ihr erstes Bier zum Feierabend. Der Kran wird noch am Vormittag des 15.10.2014 die Pakete mit den Dachziegeln auf das Dach heben und der LKW wird morgens um 06:00 Uhr seine Rückfahrt ins Werk beginnen.

Gefühlt waren wir erschöpfter als die Monteure, erschöpft von der Vorfreude, von den vielen Erlebnissen am Aufbautag und vom Staunen, Staunen, Staunen.
Richtig geackert haben aber die Monteure von WeberHaus …..
Einfach toll, lobenswert und bewundernswert!


Kommentare

14.10.2014 Das Haus (4) — 5 Kommentare

  1. Danke für die tollen Bilder und Einblicke.
    Absolut faszinierend. Ich kann es nur immer wieder staunend wiederholen.

    Jetzt steigt meine Vorfreude auf meinen Hausaufbau in knapp 2 Wochen natürlich ins Unermessliche… ;-)

  2. Da muss ich gleich mal bei erfahrenen Bauherren nachhaken.
    Wie ist das denn… wenn ich noch Änderungswünsche habe in Sachen Deckenauslässe. Also die Position der Deckenauslässe ändern bzw. einen Deckenauslass vielleicht in drei Auslässe verwandeln. Ist das noch möglich? Ist da ein Elektriker gleich vor Ort, den man drauf ansprechen kann? Ist sowas unproblematisch? Oder unmöglich?
    Wie sind denn da eure Erfahrungen?

    • Das ist absolut kein Problem!

      Die Elektriker arbeiten erst einmal nach Elektroplan, können aber jederzeit weitere Kabel in der Decke verlegen. Jedoch sind die Elektriker nur zwei Tage vor Ort und anschließend wird die Decke vom Aufbautrupp geschlossen.
      Die Deckenauslässe können je nach Elektroplan erfolgen oder vor Ort neu positioniert werden. Das ist dem Aufbautrupp absolut egal. Auch wir haben die ein oder andere Position noch einmal durchdacht und optimiert.

      Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)