04.04.2014 Finanzierung (5)

Zur Zeit beschäftigt uns bei unserem Bauprojekt hauptsächlich die Vorfreude auf unseren Bemusterungstermin am 14./15. April 2014.
Bedauerlicherweise liegen uns die detaillierten Baupläne unseres Hauses zur Ansicht bzw. zur Vorbereitung auf das Ausstattungsgespräch noch nicht vor. Da stelle ich mich wohl am besten schon einmal auf ein paar lange aber spannende Abende in der kommenden Woche ein ….

Über unsere Vorfreude hinaus haben wir aber ganz vergessen, dass unsere Bank zwar den
KfW-Antrag entgegengenommen hat und mit uns auch die Konditionen vereinbart hatte. Aber von der KfW-Bank gab es ja noch gar keine Zusage ….. ;-)

Und diese Zusage für das geförderte Darlehen lag heute in unserem Posteingang! :D

Übrigens:
Die ersten Rechnungen von WeberHaus, unserer Architektin und für unsere Garage konnten wir sehr schnell aus dem Baudarlehen abrufen. Bereits drei Tage nach der Vertragsunterzeichnung wurden die Beträge auf unserem Konto gutgeschrieben!

Damit kann das Kapitel der Finanzierung  nun geschlossen werden!


Kommentare

04.04.2014 Finanzierung (5) — 3 Kommentare

  1. Hallo,
    da hab ich bis jetzt mit euch richtig mitgefiebert. Super, dass das nun geklappt hat. 5% Anzahlung sind ja beim Hausbau ganz schnell 5-stellige Beträge.
    Die Kosten für eure Architektin sind dann wohl nicht im Weber-Hauspreis enthalten? Hm, was kostet die denn extra?

    Falls ihr das noch nicht gemacht habt, dann lasst euch von eurer „freien“ Architektin möglichst ihren Versicherungsnachweis geben. Die Deckungssumme ihrer Berufshaftpflicht sollte hier nicht unter 500.000 € für Sach- und Vermögensschäden liegen.

    Übrigens gefällt mir euer Blog richtig gut! Schaue deshalb gerne immer wieder mal vorbei. :)

    Liebe Grüße Dieter Pfleger

    • Hallo Dieter,

      danke für das Kompliment zum Block und zu den regelmäßigen Besuchen :-)

      Ja, es ist korrekt das wir unsere Architektin separat beauftragt haben. Jedoch war die namentliche Nennung des Architektenbüros schon gleich beim Verkaufsgespräch ein entsprechender Verhandlungsbestandteil. Auch wurde von unserem Vertriebspartner sogleich der zu erwartende Pauschalkostensatz genannt, den wir dann auch entsprechend mit unserer Architektin vereinbaren konnten.
      Die erforderlichen Nachweise hat uns unsere Architektin „ungefragt“ sofort mitgeliefert.
      Also ein absolut faires und bei den Kosten ehrliches Verkaufsgespräch vom Vertriebspartner WeberHaus Berlin!

      Wir sind bisher sehr zufrieden mit unserer Architektin aber auch mit WeberHaus und können auch keine gravierende Fehlinformationen feststellen.
      Darüber hinaus hat uns unsere Architekten auch intensiv in unserer Findungsphase auf dem Weg unserer Garagensuche begleitet.

      Viele Grüße
      Jürgen

      • Hallo Jürgen,
        gut, dann passt ja alles. Ich wollte euch nur darauf hinweisen, dass die Verantwortung und damit die Haftung für die Planung bei eurer Architektin liegt und nicht bei Weber. Deshalb sollte die eben auch gut versichert sein. Im Falle eines Falles ist man dann wenigstens sicher, dass ein möglicher Schaden geregelt werden kann.
        Manchmal kommt es halt vor, dass Architekten ihrer Beratungspflicht nicht so ganz nachkommen. Beispielsweise dass ein Baugrundgutachten eingeholt werden muss.
        Ich kann mir aber ganz gut vorstellen, dass so ein renommierter Hersteller wie Weberhaus sich die Architekten auch aussucht mit denen zusammengearbeitet wird.

        Ein schönes Wochenende wünscht euch Dieter Pfleger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)