25.05.2015 Rasenaussaat

Nachdem nun einer optimalen Bewässerung aller Pflanzen und Flächen nichts mehr im Wege steht, konnten wir endlich auch an eine Aussaat des Rasens denken.

Eine entsprechende Menge an Startdünger und Rasensamen haben wir in den letzten Tagen bestellt und erhalten. Nun galt es noch den Boden entsprechend einzuebnen.
Bei der Firma Boels wird eine „Rotor-Säkombination“ zur Miete angeboten, die wir für uns als ideale unterstützende Maschine angesehen haben.

Leider gibt es von dieser Maschine aber in ganz Deutschland nur ein Exemplar und dieses steht bedauerlicherweise nicht in unserer erreichbaren Filiale.
Alternativ wird uns aber eine „Bodenfräse, 16 PS“ empfohlen, da der Boden erst einmal umfangreich gelockert werden sollte. Enttäuschend ist dann aber, das zur „Glättung“ des Bodens keine Kreiselegge vor Ort steht, so dass die Harke dann das beste Hilfsmittel sein würde.

Na denn, da steht uns über Pfingsten wieder eine körperlich anspruchsvolle Arbeit bevor.

Am Freitagmittag konnten wir bereits die Bodenfräse und dazu auch gleich eine Walze auf einen Anhänger verladen.
Am Nachmittag ging es dann los! ;-)
Die Bodenfräse wiegt 250kg und bedarf auch einiger Kraftanstrengung beim Einsatz. Dennoch wurde der sehr fest verdichtete Boden nicht gleich bis in die gewünschte Tiefe von 15-20cm aufgelockert. Es war noch eine weitere Fräsung notwendig, die wir quer zur ersten Richtung durchführten! Anschließend verdichteten wir den nun lockeren Boden mit der mit Wasser gefüllten Walze ein wenig.
Nun galt es die Unebenheiten mit der Harke wieder zu glätten …..

Es schien die Sonne, es waren angenehme 23° und es war staubig.

Und wir waren am Abend vollkommen KO!

Am Samstagabend war die für den Rasen vorgesehene Fläche dann fast fertig zur Aussaat vorbereitet!  8-)

Am Pfingstsonntag trugen wir dann den Startdünger auf den vorbereiteten Boden gleichmäßig auf und endlich !! wurde der Rasensamen ausgesät.
Anschließend verdichteten wir ein weiteres Mal den Boden mit der Walze und nun heißt es wieder:

Warten, warten auf den ersten Rasenhalm aus unserer Aussaat!  :-D

Übrigens: Einzig mit der „Rotor-Säkombination“ wären wir nicht wirklich erfolgreich gewesen. Diese Maschine hätte uns das anspruchsvolle fräsen des Bodens nicht wirklich erspart …


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)