19.09.2014 Allgemeines

Die letzten Tage wurden durch unsere Architektin für vorbereitende Arbeiten bis zum Hausaufstelltermin am 14. Oktober 2014 genutzt.

So soll unser Baustromanschluss an der Stelle der zukünftigen Anbindung des Hausstroms im HWR auf der Bodenplatte angebracht werden.
In diesem vorbereitendem Zusammenhang haben wir so ganz nebenbei erfahren, dass die e.dis den Sub-Unternehmer für die Hausstromversorgung überraschenderweise gewechselt hat.
Mit dem „neuen“ Sub-Unternehmer konnten wir aber inzwischen absprechen, dass am
08. Oktober 2014 die Stromversorgung und die Telekomversorgung durch das Leerrohr zwischen Bodenplatte (zukünftiger HWR) und der Grundstücksgrenze (Übergang in das Versorgungsnetz) hergestellt wird. Für den Baustromkasten werden wir dann mit 3 EUR/Tag Miete beglückt.

Darüber hinaus hat ein netter Nachbar, der gerade einen Bagger in der Nähe unseres Grundstücks im Einsatz hatte, die Gelegenheit genutzt um unseren Sandberg gleichmäßig auf dem Grundstück zu verteilen.

 

Mit unserem Ausstattungsberater Herrn B. vom WeberHaus-Werk in Wenden gab es auch noch einige Telefonate. Hierin wurden die letzten Korrekturen bei einer Steckdose, dem Waschbecken im HWR und die Estrichhöhe für die Feinplanung abgestimmt.
Da wir von WeberHaus alle zu fliesenden Bodenflächen erhalten werden, darf es ja keinen Höhenversatz zu unserem zukünftigen Parkettboden geben.  ;-)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)