15.08.2014 Bodenplatte

So langsam wird es tatsächlich „ERNST“! :-D

Am Montag den 25.08.2014 trifft sich unser Erdbauer, der die Bodenplatten herstellen wird, mit dem Vermesser. Der Vermesser wird dann die Gebäudeabsteckung vornehmen und umgehend beginnen die Erdarbeiten.

Am darauffolgenden Dienstag werde ich vereinbarungsgemäß das Standrohr für den nächstgelegenen Hydranten zur Entnahme von Bauwasser beim Wasserversorger anmieten und zu unserer Baustelle bringen.

Vorfreude ist doch eine schöne Freude!

 


Kommentare

15.08.2014 Bodenplatte — 8 Kommentare

  1. Hallo,
    schön, dass es bei Euch jetzt auch richtig los geht.

    Da steht Euch eine wirklich tolle Zeit bevor – endlich sieht man auch mal was passiert…

    Viele Grüße aus dem Schwabenland,

    Sandra & Dirk

  2. Hey, bin gespannter Leser eures Blogs.

    Wir bauen auch mit Weber und haben glaube ich auch den gleichen Projektleiter :)Allerdings sind wir noch am „Anfang“, haben Ende März unsere Ausstattugnsberatung.

    Darf ich euch fragen wieso ihr die Bodenplatte nicht von Weberhaus bzwm. ja Glatthaar genommen habt. War das eine Frage des Preises? Gab es Probleme in der Abstimmung zwischen dem Tiefbauer und Weberhaus?

    Ich spiele ebenfalls mit dem Gedanken die Bodenplatte an jemand 3. zu geben, daher meine Fragen.

    Lg Nils

    • Hallo Nils,

      ja, unsere Überlegung, die Bodenplatte nicht von WeberHaus bauen zu lassen, hatte etwas mit dem Preis zu tun. Und die Firma Wernecke arbeitet bereits seit längerer Zeit eng mit WeberHaus zusammen.

      Bei der Planung, der Terminabstimmung sowie den notwendigen Abstimmungen zwischen unserer Architektin, dem Projektleiter aber auch mit unserem Bauleiter gab es nicht die geringsten Differenzen. Auch wurden sämtliche Erdarbeiten inklusive eines Sickerschachtes bzw. Rigode für das Regenwasser von der Firma Wernecke in einem Arbeitsgang zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigt.
      Darüber hinaus konnten wir unsere Bodenplatte für die Garage problemlos mit Herrn Wernecke koordinieren.

      Für welches Haus habt Ihr Euch denn entschlossen?

      Viele Grüße
      Jürgen

  3. Hey, das war ne flotte Antwort, vielen Danke :wink:

    Wir haben ein komplett selbstgeplantes Weberhaus, mit einer Kombi aus Flach- und Pultdach. Kommt wohl dem City Life am nähesten.

    Hätte nicht gedacht dass weberhaus noch mit anderen „Bodenplatten Firmen“ eng zusammen arbeitet. Wieviel % könntet ihr an der bodenplatte in etwa einsparen?

    Muss euch echt nochmal Danke sagen für den super Blog. Finde es toll das es Leute wie euch gibt die sich solch eine Mühe machen und ihre Erfahrungen teilen. Ist echt hilfreich für Leute wie uns, die genau vor den gleichen Entscheidungen stehen 8)

    habe auch noch eine Frage zum Thema Kamin. Wir wollen auch gerne einen gemauerten Kamin, die Gespräche mit Anbietern bisher liefen immer darauf hinaus, dass sie sagten, einen raumluftunabhängiger gemauerter Kamin wird schwierig. Vielleicht könntest du mir mal die Modelle schicken für die ihr euch damals zuerst entschieden hattet.

    Nochmal vielen Dank und einen schönen Abend

    Lg Nils

    • Hallo Nils,

      erst einmal DANKE zum Lob für unseren Blog! :-)

      An die prozentuale Einsparung bei der Bodenplatte kann ich mich heute gar nicht mehr erinnern. Bereits im Verkaufsgespräch hatte uns der Verkäufer von WeberHaus an die Firma Wernecke verwiesen. Die Koordination aller Aufträge erfolgte dann absolut unauffällig durch unsere Architektin …

      Bei unserer Suche nach einer Lösung für einen gemauerten Kamin standen wir auch vor der Frage einen raumluftunabhängigen Kamineinsatz zu finden. Hier gab es damals nur Varianten von z.B. Spartherm, allerdings nur mit geraden Scheibenflächen. Alternativ hätte ein „Raumluftwächter“ für ca. 1.000 EUR zusätzlich installiert werden müssen.
      Fazit: Varianten gibt es mehrere, jedoch sind die Kosten nicht unerheblich!

      Eure Architektur des WeberHauses hört sich ja spannend an! :-)

  4. Hi Jürgen,

    Danke für die Info zu dem Kamin. Das bestätigt etwas meine Einschätzung, habe bisher auch nur raumluftunabhängige Kamineinsätze von Spartherm gefunden. Werd demnächst mich nochmal mit Kaminbauer auseinandersetzen.

    Ja die Architektur ist etwas aussergewöhnlich, hoffe aber es wir schön ;)

    Lg Nils

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

:wink: :twisted: :roll: :oops: :mrgreen: :lol: :idea: :evil: :cry: :arrow: :?: :-| :-x :-o :-P :-D :-? :) :( :!: 8-O 8)